03.19: Softwareupdates

02.03.19

Screenshot "Konvertieren" - Programm #HausSoft #GFAD (Stand 02.03.19)
Screenshot „Konvertieren“ – Programm #HausSoft #GFAD (Stand 02.03.19)

Die Firma GFAD in Berlin hatte seit langem vor, ein großes Update bereitzustellen. Anwender des Programms für Hausverwalter HausSoft warteten seit geraumer Zeit. Der Versionssprung von Version 3.2 auf 4.0 dauerte Jahre. Nach dem Update Anfang des Jahres sind große Veränderungen zu sehen.  Ob alle Veränderungen richtig, vernünftig und sachgerecht sind, ist eine andere Frage.

Anwender, die sich zum Update entschieden haben, müssen nach der Umstellung  datenpflegerische Mittel und Maßnahmen beherzt ergreifen. Der zusätzliche Zeitaufwand ist nicht zu unterschätzen.

Ganz andere, viel modernere Datenbank-Sätze von Mietern, Eigentümern und Lieferanten müssen auf neuen Stand gebracht werden. Dieser Vorgang ist nichtreligiös, muss aber gläubig betrieben werden in Hoffnung auf bessere Zeiten. Der Vorgang wird daher „konvertieren“ genannt und betrifft zentrale Maßnahmen, um zu erreichen, dass Datensätze nun einzigartiger sind und damit die Zerstreuung nicht wie bisher als versehentliche Diffusion von Informationen aufgefasst werden kann. Wer diese Arbeit zu Ende leistet, hat hinterher Akkuratesse im Datenbestand.

Erste Kritik an zu steifen, strengen Normen und Richtlinien des Softwareherstellers sind bereits geäußert. Im Support bemüht sich die Herstellerfirma, kritische Kundenstimmen abzuhören und ernst zu nehmen, so gut sie kann. Erste Verbesserungsvorschläge sind bereits raus und wir wissen, dieser Weg wird kein leichter sein.